Zum Inhalt springenZur Suche springen

Lehrende

Das Wichtigste für Lehrende in Kürze

Wir bitten alle Lehrenden, die Teststrategie der HHU zu befolgen.

[letzte Aktualisierungen]

  • Im Wintersemester werden in jedem Fall wieder zahlreiche Lehrveranstaltungen in Präsenz stattfinden. Damit der Präsenzlehrbetrieb so sicher wie möglich abläuft, wird die Teilnahme an Lehrveranstaltungen nur für Personen möglich sein, die hinsichtlich einer COVID19-Infektion geimpft, genesen oder getestet sind (3G-Regel). Bei allen Angaben ist zu berücksichtigen, dass die genauen rechtlichen Vorgaben, die im Oktober gelten werden, leider noch nicht feststehen.
  • Alle Teilnehmer*innen an Präsenzprüfungen (auch Lehrende und Prüfungsaufsichten) müssen negativ getestet, vollständig geimpft oder genesen sein. Ein entsprechender Nachweis muss zusammen mit einem amtlichen Ausweisdokument mitgeführt werden und ist den verantwortlichen Personen vorzulegen. Bei Einhaltung des Mindestabstandes kann die Maske am Sitzplatz während der Prüfung abgenommen werden.
  • Die Handreichung, die die Regelungen für Präsenzlehre und -prüfungen an der HHU im Detail beschreibt, ist derzeit in Überarbeitung und wird voraussichtlich Ende September hier wieder abrufbar sein, wenn auch die nächste Version der Coronaschutzverordnung in Kraft ist. Die alte Handreichung finden Sie hier. Bei Fragen wenden sie sich bitte an Ihr Studiendekanat.

Letzte Aktualisierungen: 20.09.2021: Das Wichtigste in Kürze; Lehr- und Studienbetrieb.

Lehr- und Studienbetrieb

[Update: 20.09.2021]

Im Wintersemester werden an der HHU in jedem Fall wieder zahlreiche Lehrveranstaltungen in Präsenz stattfinden. Der aktuelle Planungsstand an der HHU, der sich an den Vorgaben der Coronaschutzverordnung orientiert, sieht folgende Rahmenbedingungen für die Lehre im Wintersemester 2021/22 vor:

Der Lehrbetrieb findet grundsätzlich wieder in Präsenz statt. Für die Teilnahme an der Präsenzlehre gilt 3G-Regel. Das heißt Zutritt zu einer Lehrveranstaltung oder Prüfung haben ausschließlich Teilnehmende, die eine vollständige Impfung, eine Genesung von einer COVID19-Infektion oder eine negative Testung (höchstens 48 Stunden zurückliegend) bei Zugang zur Veranstaltung nachweisen können. In größeren Veranstaltungen werden die Dozierenden bei der Kontrolle des 3G-Status zentral unterstützt.

Soweit möglich sollen die Dozierenden den Studierenden digitale Begleitangebote machen. Die Art der digitalen Begleitangebote wird dabei durch die individuellen Lehrkonzepte bestimmt und kann von der Bereitstellung ausführlicher Vorlesungsskripte bis zum interaktiven Livestream reichen. Inzwischen sind alle Hörsäle mit der Infrastruktur für vertonte Livestreams von Computerpräsentationen ausgestattet. Infos dazu finden Sie hier. Zusätzlich werden einige Hörsäle noch mit stationären Kamerasystemen für hybride Lehrangebote ausgerüstet.

Ab dem 1.10. können wieder alle Sitzplätze in Lehrräumen belegt werden. In den Gebäuden der HHU muss eine medizinische Maske getragen werden. Die Maske darf von Dozierenden während des Lehrvortrags abgenommen werden. Ebenso darf die Maske am festen Sitzplatz abgenommen werden, wenn ein Mindestabstand von 1,5 m zu allen anderen Personen eingehalten wird.

Bei Veranstaltungen mit Anwesenheitspflicht werden Fehlzeiten von Studierenden aufgrund von Quarantäne behandelt wie Fehlzeiten aufgrund von Krankheit. Dozierende werden nachdrücklich gebeten, Ersatztermine oder -leistungen großzügig anzubieten, sofern dies organisatorisch möglich ist.

Die Universitätsleitung wird sich dafür einsetzen, dass es auf dem Campus der HHU und/oder des Universitätsklinikums auch weiterhin eine Möglichkeit für eine Corona-Testung geben wird. Etwaige Kosten für notwendige Tests können aber von der HHU nicht übernommen werden.

Die Handreichung, die die Regelungen für Präsenzlehre und -prüfungen an der HHU im Detail beschreibt, ist derzeit in Überarbeitung und wird voraussichtlich Ende September hier abrufbar sein.

Bei allen Angaben ist zu berücksichtigen, dass die genauen rechtlichen Vorgaben, die im Oktober gelten werden, leider noch nicht feststehen.

Rückverfolgbarkeit

[Update: 08.09.2021]

Gemäß der Coronaschutzverordnung entfällt die Kontaktnachverfolgung; Kontaktdaten werden nicht mehr erfasst.

Prüfungen

[Update: 08.09.2021]

Mündliche und schriftliche Prüfungen sowie Klausureinsichten können online oder in Präsenz durchgeführt werden. Alle Teilnehmer*innen an Präsenzprüfungen (auch Lehrende und Prüfungsaufsichten) müssen negativ getestet, vollständig geimpft oder genesen sein müssen. Ein entsprechender Nachweis muss zusammen mit einem amtlichen Ausweisdokument mitgeführt werden und ist den verantwortlichen Personen vorzulegen. Wenn der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten wird, dürfen Studierende die Maske am Sitzplatz während der Prüfung abnehmen. Bei Fragen zu Prüfungen wenden Sie sich per E-Mail an das zuständige Studiendekanat.

HHU-Regelungen zur Konkretisierung der Corona-Epidemie-Hochschulverordnung (09.06.2021)

Das Rektorat hat im Einvernehmen mit den Fakultäten auch für das Sommersemester 2021 HHU-Regelungen zur Konkretisierung der Corona-Epidemie-Hochschulverordnung erlassen. Diese können hier heruntergeladen werden.

Die Freiversuchsregelung – je Modul ein Freiversuch - wird letztmalig auch im Sommersemester 2021 fortgeführt.

Die Rücktrittsregelungen für Prüfungen werden für das Sommersemester 2021 fortgeschrieben.

Zudem wird die individualisierte Regelstudienzeit für im Sommersemester 2021 eingeschriebene Studierende um ein Semester erhöht.

Für die Staatsexamensstudiengänge gelten teilweise abweichende Regelungen, die im Detail den HHU-Regelungen entnommen werden können. Fragen beantworten Ihnen die Studiendekanate.


Noch unbeantwortete Fragen?

Haben Sie darüber hinaus noch Fragen, die im Text nicht beantwortet wurden, schreiben Sie bitte eine Nachricht an die .

Verantwortlichkeit: