Zum Inhalt springenZur Suche springen

Forschung

Das Wichtigste zur Forschung in Kürze

Letzte Aktualisierungen: 22.04.2021: Kongressreisen und Projekttreffen (Dienstreisen).

Laborbetrieb unter COVID-19-Bedingungen

[Update: 04.11.2020]

Labor- und Arbeitsgruppenleiter/innen mit Aufgaben in der  Krankenversorgung beachten bitte vorrangig etwaige Hinweise des UKD.

Hier finden Sie die das Merkblatt zu Hygienemaßnahmen bei Forschungsarbeiten im Labor: Download PDF (Stand: 04.11.2020)

Hinweise für internationale Wissenschaftler*innen und Gastwissenschaftler*innen

[Update: 02.11.2020]

Internationale Mitarbeiter*innen der HHU können sich jederzeit zur Unterstützung bei allen administrativen und aufenthaltsrechtlichen Fragen an das Junior Scientist and International Researcher Center (JUNO) wenden.

Gastwissenschaftler*innen sollten in Absprache mit ihrem gastgebenden Institut über eine Verschiebung ihres Forschungsaufenthalts nachdenken, da sie sich nach der Einreise u.U. in Quarantäne begeben müssen und der Forschungsbetrieb an der HHU eingeschränkt sein kann. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Junior Scientist and International Researcher Center (JUNO).

Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen nach Deutschland finden Sie hier.

Informationen für Promovierende, Promotionsbetreuende, Postdocs, Nachwuchsgruppenleitungen und Juniorprofessuren

Kongressreisen und Projekttreffen (Dienstreisen)

[Update: 22.04.2021]

Die Möglichkeit von Dienstreisen und damit auch die Bearbeitung von entsprechenden Anträgen richtet sich nach den Reisewarnungen der Bundesregierung, die hier zu finden sind.

Vor dem Hintergrund des dynamischen Infektionsgeschehens sind Dienstreisen in Risikogebiete bis auf Weiteres nicht zulässig. Dies bedeutet auch, dass Genehmigungen von Dienstreisen erlöschen, wenn nach dem Genehmigungszeitpunkt, jedoch vor Reiseantritt eine Reisewarnung für das Zielgebiet ausgesprochen wird.

Dabei sind folgende Punkte zu beachten:

  1. Dienstreisen sind nach wie vor auf das absolut unvermeidliche Maß zu beschränken.

  2. Es wird ausdrücklich auf die Entscheidung der Bundesregierung hingewiesen, keine erneute Rückholaktion zu starten. Ebenso wird darauf hingewiesen, dass die Antragsteller selbst für die Einhaltung der Einreisebestimmungen ihrer Zielländer verantwortlich sind.

  3. Dienstreisen in Länder, bei denen nach der Ankunft im Zielland oder bei der Rückkehr nach Deutschland eine Quarantänezeit vorgeschrieben ist, sind nicht zulässig.

  4. Für Beschäftigte der Medizinischen Fakultät gelten aufgrund der (potenziellen) Auswirkungen auf die Krankenversorgung die Dienstreisebestimmungen des Universitätsklinikums Düsseldorf.

Weitere Hinweise zum Thema Dienstreisen finden Sie auf den Seiten des Personaldezernats (Intranet).


Noch unbeantwortete Fragen?

Haben Sie darüber hinaus noch Fragen, die im Text nicht beantwortet wurden, schreiben Sie bitte eine Nachricht an die .

Verantwortlichkeit: